• 5. März 2021

    Neue Landesverordnung ab dem 08.03.2021

    Neue Landesverordnung ab dem 08.03.2021

    Neue Landesverordnung ab dem 08.03.2021 150 150 Infos zur Corona-Pandemie

    Am 08.03.2021 tritt die neue aktua­li­sierte Verord­nung des Landes Nieder­sachsen in Kraft. Sie setzt den Beschluss der Telefon­kon­fe­renz der Bundes­kanz­lerin und der Regie­rungs­chefinnen und Regie­rungs­chefs der Länder vom 03.03.2021 um. Für die Stadt Wolfsburg gilt die Landes­ver­ord­nung unmit­telbar.

    Änderungen sind im Dokument gelb markiert.

    Einzel­handel und körper­nahe Dienst­leis­tungen

    • Blumen­ge­schäfte und Garten­center sind in Nieder­sachsen bereits geöffnet, ebenso Friseure. Auch Fahrschulen dürfen prakti­schen Unter­richt bereits wieder anbieten. Die bisher noch geschlos­senen körper­nahen Dienst­leis­tungs­be­triebe können ab dem 8. März 2021 mit entspre­chenden Hygie­nekon­zepten wieder öffnen. Für die Inanspruch­nahme von Dienst­leis­tungen, bei denen nicht dauerhaft eine Maske getragen werden kann, sind ein tages­ak­tu­eller COVID-19-Schnell- oder Selbst­test der Kundin oder des Kunden Voraus­set­zung. Das gilt beispiels­weise für Gesichts­kos­metik oder für Rasuren.
    • Buchhand­lungen dürfen ab dem 08.03.2021 öffnen. Der sonstige Einzel­handel kann für sogenannte Termin­shop­ping-Angebote öffnen (click and meet). Dies wird jedoch begrenzt auf eine Kundin/einen Kunden (mit einer Begleit­person) pro 40 qm Verkaufs­fläche. Vorherige Termin­bu­chung und Kontakt­nach­ver­fol­gung sind notwendig.

    Kultur und Sport

    • Museen, Galerien, zoolo­gi­sche und botani­sche Gärten sowie Gedenk­stätten können ab dem kommenden Montag (8. März 2021) in Nieder­sachsen mit 50 Prozent der normalen Kapazität und einer Anmel­de­pflicht öffnen.
    • Indivi­du­al­sport ist mit maximal fünf Personen aus zwei Hausständen zulässig. Bis zu 20 Kinder und Jugend­liche bis 14 Jahren dürfen im Außen­be­reich auch in Gruppen Sport treiben.

    #Zusam­mens­ind­wir­Wolfs­burg – Aktion zur Unter­stüt­zung der lokalen Wirtschaft

    Jetzt WeCard-Akzep­tanz­stelle werden und von der Aktion profi­tieren! Anmelden unter www.wecard-wolfsburg.de.

    Zur Unter­stüt­zung des vom anhal­tenden Lockdown stark betrof­fenen statio­nären Einzel­han­dels und der Gastro­nomie startet die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) gemeinsam mit zahlrei­chen starken Partnern aus Wirtschaft und Kultur eine Aktion unter dem Dach der aktuellen Kampagne #Zusam­mens­ind­wir­Wolfs­burg.

    Alle Kunden*innen, die ab Montag, dem 8. März im Wert von mindes­tens 20 Euro lokal einkaufen und die aktuellen Service­leis­tungen des vom Lockdown betrof­fenen Wolfs­burger Einzel­han­dels oder der gastro­no­mi­schen Betriebe in Anspruch nehmen, können den Kassenbon ihres Einkaufs online unter www.wecard-wolfsburg.de hochladen und erhalten, solange der Vorrat reicht, eine WeCard im Wert von 21 Euro als Start­ka­pital für den nächsten Einkauf. Damit appel­liert die WMG gemeinsam mit ihren Partnern an das Lokal­be­wusst­sein der Wolfs­burger Kundschaft und stärkt gleich­zeitig den wirtschaft­li­chen und sozialen Zusam­men­halt in Wolfsburg – getreu dem Motto #Zusam­mens­ind­wir­Wolfs­burg. Die Aktion ist auf die Ausgabe von 2021 WeCards limitiert.

    Bei allen Fragen rund um die WeCard und den Anmel­de­vor­gang steht Ihnen die Wirtschafts­för­de­rung der WMG gerne zur Verfügung.

    Auf der Website der Landes­re­gie­rung erhalten Sie weiter­füh­rende Infor­ma­tionen zur Verord­nung. Für indivi­du­elle Beratungen und Frage­stel­lungen wenden Sie sich gerne an die Wirtschafts­för­de­rung der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH. Die Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­beiter stehen Ihnen unter 05361 89994–12 oder per E‑Mail unter wirtschaftsfoerderung@wmg-wolfsburg.de zur Verfügung.

    Newsletter

    Speziell für Sie als Teil der Wolfsburger Wirtschaft haben wir einen Sonder-Newsletter eingerichtet.

      Diese Website verwendet Cookies.
      Weitere Informationen