• 18. Mai 2021

    Öffnungsperspektive und digitaler Austausch

    Öffnungsperspektive und digitaler Austausch

    Öffnungsperspektive und digitaler Austausch 150 150 Infos zur Corona-Pandemie

    Der Inzidenz­wert in Wolfsburg liegt laut RKI nun den dritten Werktag in Folge unter 100, sodass bei fortlau­fender Unter­schrei­tung der 150er bzw. 100er Inzidenz am kommenden Mittwoch und Donnerstag „ab dem übernächsten Tag“ die Maßnahmen gemäß IfSG außer Kraft treten. Bei einem in dieser Woche weiterhin günstigen Verlauf der Inzidenz­ent­wick­lung können demnach ab diesem Samstag, 22. Mai 2021, die ab den Inzidenzen 100 bzw. 150 vorge­se­henen Maßnahmen außer­kraft­treten.

    Einen weiterhin günstigen Verlauf unterhalb einer Inzidenz von 100 gemäß RKI voraus­ge­setzt, möchten wir Sie im Folgenden gerne über die dann geltenden Regelungen und Öffnungs­mög­lich­keiten infor­mieren.

    Beher­ber­gung

    • Touris­ti­sche Beher­ber­gungen sind nur für Personen mit nieder­säch­si­schem Wohnsitz zulässig.
    • Die Auslas­tung der Beher­ber­gungs­stätte darf nicht über 60 % liegen, wobei dienst­liche Übernach­tungen hierbei nicht mitzählen.
    • Der Gast muss bei der Anreise ein negatives Testergebnis vorweisen. Während des Aufent­halts müssen pro Woche zwei Tests erfolgen.

    Gastro­nomie

    • Außen­gas­tro­nomie mit und ohne Speise­an­gebot ist zulässig.
    • Toiletten und Sanitär­an­lagen im Innen­be­reich dürfen genutzt werden.
    • Die Kontakt­daten der Kund*innen müssen erfasst werden.
    • Der Gast muss ein negatives Testergebnis vorweisen.
    • Es gilt eine Sperrzeit zwischen 23:00 und 06:00 Uhr.

    Handel

    Über 200 qm Verkaufs­fläche:

    • Kund*innen müssen ein negatives Testergebnis vorweisen.
    • Es ist keine Termin­ver­ein­ba­rung notwendig.
    • Die Kontakt­daten der Kund*innen müssen nicht erhoben werden.
    • In Einzel­han­dels­be­trieben mit bis zu 800 m² Verkaufs­fläche darf sich pro 10 m² ein Kund*in aufhalten.
    • In Einzel­han­dels­be­trieben ab 800 m² Verkaufs­fläche darf sich pro 20 m² ein Kund*in aufhalten.

    Bis zu 200 qm Verkaufs­fläche:

    • In Laden­ge­schäften mit einer Verkaufs­fläche von bis zu 200 m² muss kein negatives Testergebnis vorge­wiesen werden, jedoch muss ein Termin verein­bart und die Kontakt­daten entspre­chend erfasst werden.
    • In diesem Fall darf sich pro 20 m² Verkaufs­fläche ein Kund*in (zzgl. Begleit­person) aufhalten.

    Körper­nahe Dienst­leis­tungen

    • Die Kontakt­daten der Kund*innen müssen erfasst werden.
    • Kund*innen müssen ein negatives Testergebnis vorweisen, sofern eine Mund- und Nasen­be­de­ckung nicht durch­ge­hend getragen werden kann.

    Testung

    • Zulässige Tests sind ein PCR-Test, ein PoC-Antigen-Test zur patien­ten­nahen Durch­füh­rung (Testzen­trum), sowie einer der Selbst­tests, welche unter dem folgenden Link gelistet sind: https://www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html.
    • Neben den Testzen­tren können auch Unter­nehmen Ihren Mitarbeiter*innen einen Nachweis für ein negatives Testergebnis ausstellen.
    • Genesene und geimpfte Personen sind mit einem negativen Testergebnis gleich­zu­setzen.

    Sofern der Wert auch in den nächsten Tagen weiterhin unter 100 liegt, wird die Stadt Wolfsburg dies wie gewohnt mittels einer Allge­mein­ver­fü­gung bestä­tigen. Die neue Allge­mein­ver­fü­gung erhalten Sie, wie gewohnt, umgehend nach Veröf­fent­li­chung.

    Einladung zum virtu­ellen Austausch

    Die sich für Handel, Gastro­nomie und Hotel­lerie abzeich­nende Lockerung möchten wir nunmehr nochmal zum Anlass für einen erneuten digitalen Austausch nehmenund Sie herzlich am Donnerstag, den 20. Mai 2021 um 16:45 Uhr zum digitalen Runden Tisch einladen. Für den gemein­samen Austausch konnten wir erneut Herrn Krack (Haupt­ge­schäfts­führer Handels­ver­band Nieder­sachsen-Bremen) gewinnen. Nutzen Sie für die Teilnahme an unserem virtu­ellen „Runden Tisch“ bitte nachfol­genden Link:

    Hier klicken, um der Bespre­chung beizu­treten

    Wir freuen uns auf den gemein­samen Austausch. Für alle weiteren indivi­du­ellen Frage­stel­lungen wenden Sie sich gerne an die Wirtschafts­för­de­rung der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH. Die Mitarbeiter*innen stehen Ihnen unter 05361 89994–28 oder per E‑Mail unter wirtschaftsfoerderung@wmg-wolfsburg.de zur Verfügung.

    Newsletter

    Speziell für Sie als Teil der Wolfsburger Wirtschaft haben wir einen Sonder-Newsletter eingerichtet.

      Diese Website verwendet Cookies.
      Weitere Informationen