• 12. Juli 2021

    Allgemeinverfügung der Stadt Wolfsburg zur Anwendung der Stufe1 ab dem 14. Juli 2021

    Allgemeinverfügung der Stadt Wolfsburg zur Anwendung der Stufe1 ab dem 14. Juli 2021

    Allgemeinverfügung der Stadt Wolfsburg zur Anwendung der Stufe1 ab dem 14. Juli 2021 150 150 Infos zur Corona-Pandemie

    Leider hat die Stadt Wolfsburg heute den dritten Tag in Folge einen Inzidenz­wert von über 10 verzeichnet. Demnach gelten ab Mittwoch, den 14. Juli 2021, die Regelungen der Stufe 1 laut aktuellem Stufen­plan sowie der nieder­säch­si­schen Corona Verord­nung. Dies hat die Stadt Wolfsburg mit einer aktua­li­sierten Allge­mein­ver­fü­gung bestätigt . Im Folgenden möchten wir Sie gerne über die dann geltenden Regelungen und Öffnungs­mög­lich­keiten in Wolfsburg informieren:

    Kontakt­be­schrän­kungen

    • Es gilt der Grundsatz maximal 10 Personen aus 10 Haushalten.

    Einzel­handel

    • Es gibt keine Begren­zung der Perso­nen­an­zahl pro Verkaufsfläche.
    • Kund*innen müssen eine Mund- und Nasen­be­de­ckung tragen.
    • Auf Wochen­märkten muss eine Mund- und Nasen­be­de­ckung getragen werden.

    Gastro­nomie (ohne Disko­theken und Clubs)

    Innen­be­reich

    • Die Kontakt­daten der Gäste müssen erhoben werden.
    • Die Gäste müssen eine Mund- und Nasen­be­de­ckung tragen, sobald sie den Tisch verlassen.
    • Private geschlos­sene Feiern dürfen mit max. 100 Personen statt­finden. Hierzu müssen die Kunden ein negatives Testergebnis nachweisen.
    • Außerhalb privater Feiern gibt es keine Testpflicht.

    Außen­be­reich

    • Die Kontakt­daten der Gäste müssen erhoben werden.
    • Die Gäste müssen eine Mund- und Nasen­be­de­ckung tragen, sobald sie den Innen­be­reich betreten.
    • Private geschlos­sene Feiern dürfen mit max. 100 Personen statt­finden. Hierzu müssen die Kunden ein negatives Testergebnis nachweisen.
    • Außerhalb privater Feiern gibt es keine Testpflicht.

    Disko­theken und Clubs

    • Die Gäste müssen ein negatives Testergebnis vorweisen.
    • Die Kontakt­daten der Gäste müssen erhoben werden.
    • Es sind max. 50 % der Perso­nen­ka­pa­zität zulässig.
    • Die Gäste müssen eine Mund- und Nasen­be­de­ckung tragen, sobald sie den Tisch verlassen.
    • Shisha-Bars dürfen öffnen.

    Beherbergung/Hotellerie

    • In der Bewirtung sind die Regelungen der Gastro­nomie anzuwenden.
    • Die Gäste benötigen ein negatives Testergebnis bei der Anreise.
    • Die Gäste müssen während dem Aufent­halt zwei Tests pro Woche durchführen.

    Fitness­stu­dios

    • Umkleiden und Duschen dürfen genutzt werden.
    • Es ist kein negatives Testergebnis erforderlich.

    Solarien und Saunen

    • Saunen dürfen genutzt werden.
    • Kund*innen müssen eine Mund- und Nasen­be­de­ckung außerhalb der Bestrah­lung im Solarium tragen.

    Körper­nahe Dienstleistungen

    • Die Kontakt­daten der Kund*innen müssen erhoben werden.
    • Kund*innen müssen eine Mund- und Nasen­be­de­ckung tragen.

    Ein Hygie­nekon­zept ist für jedes Unter­nehmen verpflich­tend zu erstellen. Außerdem sind die Kontakts‑, Abstands- sowie MNB-Maßnahmen einzu­halten. Für alle weiteren indivi­du­ellen Frage­stel­lungen wenden Sie sich gerne an die Wirtschafts­för­de­rung der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH. Die Mitarbeiter*innen stehen Ihnen unter 05361 89994–28 oder per E‑Mail unter wirtschaftsfoerderung@wmg-wolfsburg.de zur Verfügung.

      Newsletter

      Speziell für Sie als Teil der Wolfsburger Wirtschaft haben wir einen Sonder-Newsletter eingerichtet.

        Diese Website verwendet Cookies.
        Weitere Informationen